Die Bildunterschrift erscheint hier

Zahnhygiene bei Hunden

Für viele Besitzer kann es frustrierend sein, den Überblick über die Mundgesundheit zu behalten, und viele Besitzer übersehen die Bedeutung einer ordnungsgemäßen Zahnhygieneroutine.

 Dies trägt wahrscheinlich dazu bei, dass 80 % der Hunde Zahnprobleme haben, bevor sie drei Jahre alt werden, und warum Zahnprobleme der Hauptgrund für Tierarztbesuche sind.

Probleme beginnen oft mit Mundgeruch, den viele Besitzer als „normal“ ignorieren, und auch wenn Ihr Hund nicht rund um die Uhr einen minzigen, frischen Atem hat, sollte sein Atem nicht ekelhaft schlecht sein.

Eine ordnungsgemäße zahnärztliche Routine kann dazu beitragen, die Prävalenz und das Auftreten von Parodontitis zu reduzieren.

Hier sind 4 Dinge, die in ihrer Routine enthalten sein sollten:

  1. Zähneputzen zu Hause (1-3x pro Woche) – Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, der Bildung von Plaque vorzubeugen. Sie müssen die Zähne Ihres Hundes nicht täglich putzen, aber je öfter, desto besser. Sie können Ihrem Hund beibringen, eine Zahnreinigung zu tolerieren. Hinweis: Keine menschliche Zahnpasta verwenden!
  2. Wasserzusatz (täglich) – Dies ist eine einfach anzuwendende Lösung, die dem Wasser zugesetzt wird und ähnlich wie „Mundwasser“ wirkt. Es ist nützlich, um schwer zugängliche Stellen zu reinigen, die die Bürste nicht erreichen kann, und bietet täglichen Schutz. Es enthält Enzyme, die dabei helfen, Plaque abzubauen und den Atem zu erfrischen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine natürliche Lösung erhalten. Viele günstigere Alternativen verwenden Chemikalien, die vermieden werden sollten (z. B. Chlordioxid oder Natriumbenzoat).
  3. Zahnkauartikel (2-3x pro Woche) – diese sind die beliebteste Lösung und viele Besitzer verlassen sich nur auf Kauartikel (dies wird nicht empfohlen). Sie enthalten Enzyme, die dabei helfen, Plaque abzubauen und den Atem zu erfrischen.
  4. Professionelle Reinigung (1 x pro Jahr) – die invasivste (und teuerste) Option. Der beste Weg, die Mundgesundheit Ihres Hundes zu gewährleisten, ist jedoch eine professionelle Reinigung durch einen Tierarzt.

Alle vier dieser Lösungen sollten verwendet werden, um die Zahngesundheit Ihres Hundes vollständig zu unterstützen (und einer Verschlechterung im späteren Leben vorzubeugen)!

PS: Durch einen äußerst praktischen und zeitlich gut abgestimmten Glücksfall haben wir die beste Wasserzusatz-Zahnformel im Vereinigten Königreich, die Sie hier finden können

Share this post

Weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten

Darmgesundheit ist wichtig: Die Verdauungsgesundheit Ihres Hundes pflegen

Wenn es um die Gesundheit Ihres Hundes geht, gibt es einen unbesungenen Helden, der sich darin verbirgt: den Darm. Ja, Sie haben richtig...

Die Liebe entfesseln: Die bedingungslose Bindung zu unseren Hunden an diesem Valentinstag feiern

Der Valentinstag ist nicht nur für Paare da; er ist ein Tag, um alle Formen der Liebe zu feiern, einschließlich der tiefen, bedingungslo...

5 Things Every Dog Owner Should Know... About Their Cat

Cats are renowned for their independent and self-sufficient nature. Unlike dogs, they often roam the house with an air of self-assuredne...
< Back To Blog Page

Suchen