Die Bildunterschrift erscheint hier

Können Probiotika die Zahngesundheit Ihres Hundes unterstützen?

Parodontitis ist heute das Gesundheitsproblem Nr. 1 für Hunde. Es wird geschätzt, dass mehr als 80 % der erwachsenen Hunde davon betroffen sind. Es kommt so häufig vor, dass es wahrscheinlich ist, dass Ihr Hund irgendwann in seinem Leben davon betroffen sein wird … selbst wenn er Rohkost erhält!

Gibt es Stadien einer Parodontitis beim Hund?

Es gibt mehrere Stadien einer Parodontitis. Wenn Sie Ihr Haustier jedoch nicht regelmäßig untersuchen und reinigen lassen, übersehen Sie möglicherweise die Warnzeichen dieser Kariesstadien beim Hund.

  • Stadium 0: Die Zähne sind sauber und das Zahnfleisch ist flach und rosa. Es kann sein, dass sich Zahnstein bildet.
  • Stufe 1: Zahnstein beginnt sich zu bilden und das Zahnfleisch beginnt zu röten.
  • Stadium 2: Das Zahnfleisch schwillt weiterhin an und es beginnt sich Knochenschwund zu entwickeln.
  • Stufe 3: Der Knochenverlust setzt sich fort.
  • Stadium 4: Schwerer Knochenschwund kann zu Zahnverlust und Zahnfleischbluten führen.

Wie sieht eine Zahnfleischerkrankung bei Hunden aus?

Probleme können erst in späteren Entwicklungsstadien schwer zu erkennen sein, Sie sollten jedoch auf einige der folgenden Anzeichen achten

  • Zahnverlust
  • Blut in ihrer Wasserschüssel
  • Probleme beim Aufnehmen von Lebensmitteln
  • Schlechter Atem
  • Kauen auf einer Seite des Mundes

Probiotika und Zahngesundheit von Hunden

Die Mundhöhle, der erste Teil des Verdauungstrakts , verfügt über ein einzigartiges Mikrobiom. Parodontitis beeinträchtigt aufgrund chronischer Entzündungen die normale Mundflora. Die Verwendung eines Probiotikums kann dazu beitragen, die Störung des Mikrobioms zu minimieren, die zu einem schnellen Fortschreiten der Parodontitis führt.

Da immer mehr Forschung zum Mikrobiom betrieben wird, verlagert auch die zahnmedizinische Forschung ihren Schwerpunkt dorthin. Eine 2009 im veröffentlichten Studie Das Journal of the Canadian Dental Association stellte fest, dass Probiotika bei der Behandlung und Vorbeugung von Zahnerkrankungen wirksam sind.

Ein Probiotikum heilt eine bestehende Parodontitis nicht, kann aber eine nützliche Ergänzung zur Optimierung der Magen-Darm-Gesundheit, einschließlich der Mundhöhle, sein. Ein gesunder Magen-Darm-Trakt führt zu einer verbesserten systemischen Gesundheit.

Versuchen Sie, der Ernährung Ihres Hundes ein Probiotikum hinzuzufügen, und vielleicht können Sie in Zukunft Zahnprobleme vermeiden (und sich die hohen Tierarztrechnungen ersparen!)

Share this post

Weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten

Small Dog or Large? The Pros and Cons

Choosing the right dog for your home and lifestyle is a significant decision. Whether you opt for a small dog or a large dog, each comes...

Dog Coat Types & Grooming: Find the Perfect Fit

Understanding the different types of dog coats and their grooming needs is essential for keeping your canine companion healthy and looki...

Discover Your Dog's Past, Protect Their Future

As dog lovers, we cherish our four-legged companions not just as pets but as beloved members of our families. Ensuring their well-being ...
< Back To Blog Page

Suchen