Die Bildunterschrift erscheint hier

Ohrenentzündungen: Symptome, Behandlungen und Vorbeugungen

Die bemerkenswerte Individualität und Schrulligkeit jedes einzelnen unserer Hunde lässt sich an seinen Ohren erkennen, die schlaff, aufrecht, unpassend oder sogar wie Fledermäuse geformt sein können. Ohren sind ein wichtiger Teil der Kommunikation von Hunden. Leider sind viele Hunde anfällig für regelmäßige Infektionen im Ohr.

Ohrenentzündungen sind für Hundebesitzer der zweithäufigste Grund, ihre Haustiere zum Tierarzt zu bringen, auch wenn sich die Erkrankung leicht vermeiden lässt.

Symptome einer Ohrenentzündung bei Hunden

Die meisten Hundebegleiter zeigen keine Symptome einer Ohrenentzündung, außer einer Ansammlung von Ohrenschmalz oder Flüssigkeitssekret im Gehörgang, was auf eine Krankheit hinweist. Andererseits können Ohrenentzündungen zu erheblichen Beschwerden führen und Hunde, die davon betroffen sind, können folgende Symptome zeigen:

  • Dunkler oder teeriger Ausfluss
  • Übermäßiges Kopfschütteln
  • Schlechten Geruch
  • Kratzen im Bereich um das betroffene Ohr
  • Krustenbildung oder Krustenbildung in den Ohren
  • Roter und geschwollener Gehörgang
  • Juckreiz

Ursachen für Ohrenentzündungen bei Hunden

Der Gehörgang des Hundes ist vertikaler geformt als das menschliche Ohr; Es erzeugt eine L-Form, die Flüssigkeiten effizient im Gehörgang einschließt. Als direkte Folge davon besteht bei Hunden ein erhöhtes Risiko, an Ohrenentzündungen zu erkranken. Infektionen im Ohr können durch Bakterien, Hefen oder manchmal eine Kombination mehrerer Bakterienarten verursacht werden. Abgesehen davon können Ohrenentzündungen bei Ihrem Hund auch durch verschiedene andere Ursachen hervorgerufen werden, darunter:

  • Milben
  • Allergien
  • Feuchtigkeit
  • Autoimmunerkrankungen
  • Übermäßige Wachsansammlung
  • Übermäßige Reinigung
  • Eine Gehörgangsverletzung
  • Schilddrüsenerkrankung
  • Fremdkörper

Behandlung

Ihr Tierarzt wird die Ohren Ihres Hundes mit einem medizinischen Ohrenreiniger reinigen. Darüber hinaus kann Ihr Tierarzt Ihnen raten, die Ohren Ihres Hundes zu Hause zu reinigen. In extremen Fällen können Tierärzte eine Antibiotikatherapie und entzündungshemmende Medikamente verabreichen.

Die meisten Hundepatienten mit unkomplizierten Ohrenentzündungen heilen innerhalb von 1–2 Wochen nach Beginn einer geeigneten Therapie ab.

Verhütung

Bei den allermeisten Krankheiten ist die Prävention immer der Vorzug.

Die Anfälligkeit für chronische Ohrenentzündungen bei Hunden ist oft das Ergebnis eines geschwächten Immunsystems und einer schlechten Darmgesundheit/Darmflora.

Im Gegensatz zu den kontinuierlichen, systemischen Vorteilen, die Probiotika für Hunde bieten, können Antibiotika eine Ohrenentzündung vorübergehend lindern, aber nichts gegen die Grundursache der Infektion unternehmen. Aus diesem Grund greifen viele Hundebesitzer bei Hunden mit Ohrenentzündungen auf Probiotika zurück, um wiederkehrende Ohrenentzündungen bei ihrem besten Freund auf natürliche und erfolgreiche Weise zu beseitigen.

Probiotika beseitigen sanft und auf natürliche Weise infektionserzeugende Bakterien und stellen gleichzeitig ein gesundes Maß an guten Bakterien im Körper des Hundes wieder her

Share this post

Weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten

Small Dog or Large? The Pros and Cons

Choosing the right dog for your home and lifestyle is a significant decision. Whether you opt for a small dog or a large dog, each comes...

Dog Coat Types & Grooming: Find the Perfect Fit

Understanding the different types of dog coats and their grooming needs is essential for keeping your canine companion healthy and looki...

Discover Your Dog's Past, Protect Their Future

As dog lovers, we cherish our four-legged companions not just as pets but as beloved members of our families. Ensuring their well-being ...
< Back To Blog Page

Suchen