Die Bildunterschrift erscheint hier

Weihnachtsessen für Hunde

Für viele ist Weihnachten gleichbedeutend mit leckerem Essen! Viele Tierhalter möchten, dass ihre Hunde voll und ganz in die Weihnachtsstimmung eintauchen; Sie bekommen einen Strumpf mit ihrem Namen darauf, hübsch verpackte Geschenke und süße Weihnachtsoutfits.

Natürlich möchten viele Besitzer ihre Hunde auch mit leckeren Leckerlis und Futter verwöhnen!

Wie wir wissen, haben Menschen und Hunde unterschiedliche Verdauungssysteme. Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, welche Lebensmittel für alle Hunde giftig sind und auf welche Lebensmittel Ihr Hund möglicherweise allergisch reagiert, bevor Sie ihnen etwas geben. Bleiben Sie im Zweifelsfall bei der normalen Nahrung.

Hier gehen wir nicht auf hundespezifische Nahrungsmittelallergien ein, sondern geben einen kurzen Überblick über einige Grundnahrungsmittel für das Weihnachtsessen und ob sie für die meisten Hunde im Allgemeinen in Ordnung sind!

  • Truthahn – Einfaches, normal gekochtes Truthahnfleisch ist im Allgemeinen für die meisten Hunde in Ordnung. Achten Sie jedoch auf die Verwendung von Gewürzen oder Gewürzen und vermeiden Sie es, die Haut zu verwenden, da diese viel Fett enthält und bei empfindlichen Hunden Magenbeschwerden verursachen kann.
  • Kartoffeln – Sie sollten Ihrem Hund nur gekochte oder zerdrückte Kartoffeln geben und Gewürze sowie zugesetzte Öle oder Fette vermeiden. Manche Hunde haben Schwierigkeiten, Kartoffeln zu verdauen, also geben Sie sparsam.
  • Brokkoli – Vollgepackt mit Vitaminen, Ballaststoffen und wenig Fett. Roher Brokkoli ist eine gute Ergänzung zum Abendessen.
  • Kohl gehört zur selben Familie wie Blumenkohl und Brokkoli Es ist sicher, einen Hund mit Kohl zu füttern, aber nur in Maßen.
  • Karotten – Rohe und gekochte Karotten sind eine gesunde Alternative für Hunde und eine nahrhafte Ergänzung zu den Mahlzeiten.
  • Erbsen – reich an Mineralien, Vitaminen, Proteinen und Ballaststoffen; frische oder gefrorene Erbsen können Hunde gelegentlich in ihrem Napf finden
  • Yorkshire-Pudding – Aus Mehl, Wasser, Milch und Ei herstellen – kleine Mengen davon sollten in Ordnung sein.
  • Füllung – Diese besteht im Allgemeinen aus Salz, Knoblauch, Zwiebeln und anderen Kräutern und Gewürzen, die vermieden werden sollten.
  • Soße – Menschliche Soße enthält viel Natrium, Zwiebeln und Knoblauch und sollte vermieden werden.
  • Schweine in Decken – Auch wenn Hunde dies köstlich finden, sind sie reich an Fett und Natrium und sollten daher gemieden werden.

Allgemeine Hinweise : Natürlich müssen Sie auf bestimmte Nahrungsmittelallergien achten (z. B. sind Karotten im Allgemeinen in Ordnung, aber nicht in Ordnung, wenn Ihr Hund eine Allergie gegen Karotten hat!). Vermeiden Sie alles, was in Fett/Öl gewürzt oder gekocht wurde . Es mag schmackhafter sein, aber Natrium und Fett können Magenprobleme verursachen. Greifen Sie lieber zu einfachen Lebensmitteln, die gekocht oder gedünstet (oder roh!) wurden .

Im Zweifelsfall entweder überprüfen oder vermeiden!

Share this post

Weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten

Small Dog or Large? The Pros and Cons

Choosing the right dog for your home and lifestyle is a significant decision. Whether you opt for a small dog or a large dog, each comes...

Dog Coat Types & Grooming: Find the Perfect Fit

Understanding the different types of dog coats and their grooming needs is essential for keeping your canine companion healthy and looki...

Discover Your Dog's Past, Protect Their Future

As dog lovers, we cherish our four-legged companions not just as pets but as beloved members of our families. Ensuring their well-being ...
< Back To Blog Page

Suchen