Die Bildunterschrift erscheint hier

Wie putzen Sie die Zähne Ihres Hundes?

Zahnerkrankungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen unserer vierbeinigen Freunde, insbesondere Parodontitis. Die gute Nachricht ist, dass wir Zahnprobleme lindern oder sogar verhindern können, indem wir eine Ernährung mit viel knusprigem Futter, geeigneten Kausnacks und Spielzeugen anbieten und die Zähne unserer Hunde regelmäßig reinigen.

Dinge, die Sie vor dem Zähneputzen Ihres Hundes benötigen

Um die Zähne Ihres Hundes effektiv zu putzen, benötigen Sie eine hochwertige Hundezahnbürste. Sie können zwischen einer normalen Bürste oder einer langen, abgewinkelten Hundezahnbürste wählen. Dann benötigen Sie etwas Zahnpasta. Mit der Zustimmung Ihres Tierarztes müssen Sie eine Zahnpasta erhalten, die ausschließlich für Hunde geeignet ist. Hundezahnpasta gibt es in einer großen Auswahl an Geschmacksrichtungen, die Hunde ansprechen. Ihr Hund wird ermutigt, seine neue Zahnpflegeroutine mit Freude durchzuführen, und er wird den gesamten Prozess aufgrund des verlockenden Aromas und Geschmacks der speziell für Hunde entwickelten Zahnpasta als Vergnügen empfinden.

Fakt: Menschliche Zahnpasten sind für Hunde nicht geeignet, da sie für sie ein Gesundheitsrisiko darstellen. Menschliche Zahnpasta enthält typischerweise Fluorid und häufig Xylitol, die beide bei ausreichender Einnahme für Hunde schädlich sein können.

Erstellen eines regelmäßigen Zeitplans

Es ist offensichtlich viel einfacher, eine Routine für die Zahnreinigung Ihres Hundes zu etablieren, wenn er oder sie noch ein Welpe ist. Wenn Sie einen Welpen zu Hause haben, sollten Sie die richtige Hygiene und Fellpflege in die wöchentliche Routine Ihres Hundes integrieren. Dazu gehören Zähneputzen, Nägelschneiden und Ohrenputzen. Dies wird Ihrem Welpen helfen, sich schon früh an diese Aktivitäten zu gewöhnen. Wenn Sie mit Ihrem Welpen spielen und ihn umarmen, können Sie dieses Ziel leicht erreichen. Dabei sollten Sie alle Körperteile Ihres Hundes berühren, einschließlich des Anhebens seiner Lippen und des Einführens Ihres Fingers in seinen Kiefer und seine Zähne. Dadurch entwickelt Ihr Welpe eine bessere Assoziation mit Berührungen, was sich in einem angenehmeren Zähneputzen niederschlägt.

Zähneputzen Ihres Hundes

  • Sie sollten Ihren Hund die Zahnpasta probieren lassen und dann mit dem Finger über das Zahnfleisch der oberen Zähne streichen. Danach setzen Sie den Vorgang mit der Zahnbürste fort. Platzieren Sie die Borsten der Zahnbürste am Zahnfleischrand der oberen Backenzähne und neigen Sie die Bürste dann leicht nach oben, sodass die Borsten unter den Zahnfleischrand reichen können.
  • Bewegen Sie sich dabei vom hinteren zum vorderen Mundbereich und machen Sie dabei kleine Kreise entlang der Zahnfleischränder. Das richtige Zähneputzen Ihres Haustiers sollte nicht länger als eineinhalb Minuten dauern.
  • Ideal wäre es, wenn Ihr Haustier Sie die meisten Zähne putzen lassen würde.
  • Es ist möglich, dass bestimmte Hunde, genau wie manche Menschen, von Zeit zu Zeit eine Zahnreinigung durch einen Fachmann benötigen. Wenn Sie die Zähne Ihres Haustiers häufig putzen, können Sie die Anzahl der Zahnreinigungen, die Ihr Haustier benötigt, und den damit verbundenen Arbeitsaufwand reduzieren. Dadurch erhält Ihr Haustier auch ein gesünderes und attraktiveres Lächeln.

Worauf Sie beim Zähneputzen Ihres Hundes achten sollten

Wenn Sie die Zähne Ihres Hundes putzen, ist dies ein guter Zeitpunkt, um nach Anzeichen von Zahnschmerzen, Mundverletzungen oder allgemeinen Beschwerden zu suchen, die auf ein schwerwiegenderes Problem hinweisen könnten.

Sie müssen Ihr Haustier so schnell wie möglich zu Ihrem Hausarzt bringen, wenn es irgendwelche Schmerzsymptome zeigt oder wenn Sie etwas Ungewöhnliches in seinem Maul entdecken.

Share this post

Weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten

9 Canine Nutrition Myths Debunked

When it comes to feeding our furry friends, there's no shortage of advice and information available. However, not all of it is accurate....

Beach Day with Your Dog: Essential Do's and Don'ts for a Pawsome Time

Taking your dog to the beach can be a fantastic experience. To ensure a safe and enjoyable outing, follow these essential do's and don't...

Holistic Health: Combining Diet, Exercise, and Supplements for Dogs

Pet owners are increasingly adopting a holistic approach to their dogs' health. This involves a balanced routine that includes a nut...
< Back To Blog Page

Suchen